Kempa Attack One im Test 2017

Der Kempa Attack One ist einer der Top-Handballschuhe aus dem Hause Kempa. Getragen wird er von internationalen Stars, wie dem Europameister Jannik Kohlbacher oder Weltmeister Vincent Gérard.

Unsere Bewertung zum Kempa Attack One

Passform: 8 Punkte

Die Torsion Support-Technologie in der Sohle ermöglicht ergonomische Abrollbewegungen. Der Kempa Attack One trägt sich mit durchschnittlich breiten Füßen sehr bequem. Auch etwas breitere Füße finden dank des flexiblen Obermaterials genügend Platz. Grundsätzlich haben wir keine Abweichung von Größenangaben bemerkt – Der Schuh fällt also weder zu klein noch zu groß aus.

Stabilität: 9 Punkte

Man merkt, dass sich Kempa bei der Entwicklung dieses Schuhs in erster Linie auf die Stabilität konzentriert hat. Der Heel Kage zieht sich vom Fersenbereich bis zur Mittelfußverstrebung und bietet somit eine sehr gute Stabilität in diesem Bereich.
Für extra Stabilität im Mittelfußbereich ist das, sonst sehr flexible Obermaterial, durch Kunststoff verstärkt. Diese Verstärkung zieht sich von der Schnürung bis zur Sohle um somit den Halt im Schuh verbessern. Zusätzlich ist im Mittelfußbereich in der Sohle ein PU-Stützelement eingesetzt, welches zusätzlichen Halt im Fußgewölbe bietet und ebenfalls zur Stabilität beiträgt.
Der Handballschuh ist am Fußgelenk gut gepolstert und bietet somit auch hier guten Halt.
Der äußere Vorderfuß wird von der gemeinsam mit Michelin entwickelten Sohle unterstützt. Wir haben festgestellt, dass das Abknicken nach außen bei dem Attack One im Gegensatz zu Schuhen, wie dem Asics Gel-Fireblast 2 oder dem Salming Kobra, noch zu einfach ist.

Grip: 9 Punkte / Flexibilität: 8,5 Punkte

Die Sohle ist, wie wir es von Kempa mittlerweile nicht mehr anders kennen, gemeinsam mit Michelin entwickelt worden. Sie ist extra für langanhaltenden besonders guten Grip konzipiert. Drehbewegungen werden durch den Pivot-Bereich mit spezieller weicher Oberfläche unterstützt.
Für schnelle Richtungswechsel ist der Attack One, dank nach außen ausgerichteter Sohle im vorderen Fußbereich, ebenfalls gut ausgerüstet. Die Sohle im Vorderfußbereich ist dank Flex Sector sehr flexibel, was durch das leichte Obermaterial im Vorderfuß noch unterstrichen wird.

Dämpfung: 8 Punkte

Die Dämpfung ist grundsätzlich nichts Besonderes aber durchaus gut. Der Attack One verwendet im Fersenbereich eine Dämpung aus EVA
(Ethylen-Vinyl-Acetat-Polymer). Andere Hersteller sind hier bereits weiter und nutzen effektivere und leichtere Dämpfungstechnologien. Besonders Adidas, Mizuno und Asics haben hier ihre Hausaufgaben gemacht.
Die Kinetic Power-Technologie soll die Energierückgewinnung beim Landen nach Sprüngen oder beim Abrollen des Fußes verbessern.

Unsere Empfehlung

Abschließend lässt sich zum Kempa Attack One sagen, dass er uns nicht vom Hocker gerissen hat, aber durchaus ein solider Allrounder ist.
Seine Mischung aus Stabilität und Flexibilität machen Ihn beispielsweise für schwerere Außen- oder Rückraum-Mitte-Spieler interessant. Der Attacke One ist Unisex und somit auch für Damen mit etwas breiteren Füßen geeignet.

In der Preisklasse, in der sich der Handballschuh bewegt, ist er einer der Topschuhe und somit für den kleinen Geldbeutel zu empfehlen!

Hier bekommt ihr den Attack One auch als Schuh für den Damenbereich.

Im Attack One verwendete Technologien:

  • TORSION AID: Unterstützung der Abrollbewegung durch die Mittelfußstütze aus TPU
  • HOLE PROFILE: Verbesserung des Grip und Resistenz gegen Abnutzung durch eine vergrößerte Fläche
  • FLEX SECTOR: Flexible Sohle zum besseren Abrollen dank flexiblen Bereichen
  • HONEYCOMP PROFILE: optimaler Grip bei Bewegungen in jede Richtung durch das Wabenprofil mit dickeren Profilkanten
  • PIVOT: Runde Bereiche mit weicher Oberfläche in der Laufsohle für schnelle, leichtgängige Drehbewegungen
  • HEEL KAGE: Stabilität und Tragekomfort dank anatomisch geformter Fersenkappe
  • POWER CORE: Die Leichte EVA-Dämpfung mit eingebauten Softpads bietet eine optimale Kraftübertragung bei gutem Tragekomfort
  • VENTILATION ZONE: Hohe Agilität und optimale Atmungsaktivität durch leichtes und obenrein flexibles Obermaterial mit belüftungszonen
  • SOFT FIT: Antirutsch-beschichtete Zunge aus Mikrofaser für erstklassigen Komfort
Kempa Attack One Handballschuh Aussen
Kempa Attack One Handballschuh Innen
Kempa Attack One Handballschuh Sohle
Kempa Attack One Handballschuh Vorne
Kempa Attack One Handballschuh Hinten
Kempa Attack One Handballschuh Oben
Dämpfung 8
Stabilität 9
Flexibilität 8.5
Passform 8
Grip 9