Mizuno

Der Newcomer unter den Handballschuhen

Die Marke Mizuno wurde bereits 1906 in Osaka, Japan von Rihachi Mizuno gegründet. Was damals mit einem kleinen Sport-Shop begann hat sich zu einem gefährlichen Mitbewerber auf dem Sportausrüstungs-Markt entwickelt. Die Handballschuhe von Mizuno entwickeln sich aktuell vom Geheimtipp zu einem Trend, denn Mizuno ist mittlerweile die meistgespielte Marke in der Handball-Bundesliga.

Besondere Eigenschaften

Mizuno Handballschuhe besitzen das bewährte Wave-Dämpfungssystem. Die Schuhe haben ein sogenanntes Wave-Element eingebaut, welches die Aufprallkraft, die auf den Fuß wirkt, ableitet. Somit bekommt der Fuß bei extremer Belastung eine optimale Stabilität und Dämpfung. Da dank des Wave-Elements auf zusätzliche Dämpfungs-Elemente verzichtet werden kann, sind die Schuhe von Mizuno besonders leicht.
Dies wird nicht zuletzt durch die von Mizuno verwendeten Textilien ermöglicht. Diese bieten neben dem geringen Gewicht auch einen erstklassigen Tragekomfort.

Unsere Kauftipps

Der Wave Stealth 3 und besonders der Nachfolger Wave Stealth 4 müssen sich absolut nicht hinter den bewährten Top-Sellern anderer Marken verstecken und lassen keine Wünsche offen.
Den Mizuno Wave Lightning Z und Wave Mirage können wir denen empfehlen, die einen extrem leichten und sehr dynamischen Handballschuh suchen.
Mit dem Wave Bolt hat Mizuno einen Preis/Leistungs-Kracher im Sortiment, denn er bietet bei einem geringen Preis, ebenfalls die bewährte Wave-Technologie.